Die Dos and Don’ts der Perückenpflege

1: Lernen Sie den Unterschied zwischen einer Echthaarperücke und einer Kunsthaarperücke kennen.

Es ist einfach, Echthaarperücken sind stärker und haben eine höhere Hitzebeständigkeit als synthetische, sodass sie sich viel weniger verheddern und kaum schmelzen. Wenn Sie also eine Perücke kaufen, achten Sie darauf, woraus sie besteht, und lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch.


2: Verwenden Sie spezielles Shampoo, Spülung und Perückenkamm.

Wenn Sie Produkte zum Reinigen Ihrer Perücke kaufen, sollten Sie wissen, dass es spezielle dafür gibt, da normale Shampoos und Conditioner viele Chemikalien enthalten, die die Textur des Haares Ihrer Perücke beschädigen können, insbesondere wenn es sich um ein synthetisches handelt .

Auch die Art und Weise, wie Sie Ihre Haare waschen, und die Art und Weise, wie Sie Ihre Perücke waschen, ist unterschiedlich, so gehen Sie vor: Weichen Sie die Perücke zuerst in Shampoo und Wasser ein und kämmen Sie dann das Shampoo oder die Spülung aus der Perücke (mit Ihrem Perückenkamm). Spülen Sie die Perücke dann mit warmem Wasser aus, bis das Produkt vollständig ausgelaufen ist. Zum Schluss kämmen Sie die Perücke, bis sie entwirrt ist, und lassen Sie sie von selbst trocknen. Denken Sie daran, dass Sie die Perücke beim Waschen nicht reiben oder massieren müssen, es reicht aus, sie zu kämmen!

3: Bringen Sie es zu einem Fachmann

Wenn Sie Ihre Perücke stylen müssen, ist es besser, wenn Sie sie zu einem Fachmann bringen, es gibt viele Salons, die sich auf die Pflege und das Styling von Perücken spezialisiert haben. Denken Sie daran, dass, wenn Sie das Haar auf Ihrer Perücke schneiden, es nicht nachwächst und auch nicht schmilzt, wenn Sie zu viel Hitze verwenden! Gehen Sie also in einen Salon und fragen Sie nach, es gibt viele Spezialisten, die Ihnen helfen können.